Menu

NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand
VULCAN BIKE KLASSIK IN 4 TAGEN

VULCAN BIKE KLASSIK IN 4 TAGEN

 Nur für absolut konditionsstarke Mountainbiker 

Diese Route in 4 Tagen ist tatschlich hart und erschöpfend. Die einzelnen Etappen sind lang und werden kaum Zeit lassen die Naturwunder der Insel zu genießen. Man sollte beachten, dass auf Lanzarote nicht nur die Kilometer und die reinen  Höhenmeter zählen, da die Beschaffenheit der Insel mit seiner  trocken und steinigen Lava ein Faktor ist, den man nicht  unterschätzen sollte.

1 Tag: Puerto del Carmen-Orzola

64 Km / 350 Höhenmeter

Obgleich wenig Höhenmeter sollte man diese Etappe nicht unterschätzen. Die Route ist anspruchsvoll und wird durch die technischen Abschnitte den Schnitt reduzieren. Wir werden die am stärksten bevölkerte Zone der Insel mit der Hauptstadt Arrecife durchqueren.. Wir werden auf einsamen Pisten und auf einfachen aber auch kraftraubenden  Sandwegen unsere Kilometer machen. Malerisch schöne Doerfer wie Guatiza, Arrieta oder Punta Mujeres liegen auf dem Wegund unsere ersten Kontakte mit der Vulkanschlacke des nördlichen Vulkans De la Corona haben. Die Schwierigkeiten der Etappe werden durch die Schönheit der Strecke und die vielfältigen Sehenswuürdigkeiten kompensiert.

2 Tag: La Graciosa

30 Km / 330 Höhenmeter

Einverstanden, bei dieser Etappe handelt es sich um nur 30 Km und wenige  Höhenmeter, so dass  jeder trainierte Profi  das in weniger als 2 Stunden schaffen kann. Aber Freund, Ihr seid hier auf der Insel la Graciosa, ein dermaßen einmaliger Ort der mindestens einen Tag in eurem Leben verdient.

Eine kurze Etappe, bedingt durch die geringe Grösse der Insel Isla de la Graciosa, die aber durch ihre Schönheit und Einmaligkeit einen Besuch obligatorisch macht. Ein perfekter Tag um die Welt um einen herum zu vergessen, das Biken  aber auch die Strände zu geniessen, Wassersport zu betreiben, (Kitesurfen, Schnorcheln, usw….) und, warum auch nicht, die Gastronomie der Kanaren zu verkosten .

Außerdem ist diese kurze Tour gerade gut vor den 2 herausfordernden Etappen der Vulcan Bike, die noch vor uns liegen.

3 Tag: Orzola-Yaiza 

91 Km / 2.000 Höhenmeter

Der erste Teil der Etappe bis nach Famara ist der am stärksten "alpin" geprägte Abschnitt der Vulcan Bike. Heute werden wir in die am höchsten gelegenen Gegenden der Insel vordringen. Auch wenn der höchste Punkt der Insel Lanzarote nur 700 Meter hoch liegt, wird der zurückzulegende Höhenunterschied sich dennoch fast auf das 3-fache erhöhen, da wir eine beachtliche Anzahl an Anstiegen und Abfahrten bewältigen werden. Trotz der damit verbundenen Anstrengung  verbleibt Zeit, immer wieder die atemberaubenden Landschaften  zu genießen..

Der zweite Teil der Etappe ist nicht weniger anstrengend und ist  in eine wahre Herausforderung, die dem Namen "Vulcan Bike" rechtfertigt. An diesem längsten Abschnitt der Inselumrundung durchqueren wir verschiedene Lavazonen, eine davon ist der eindrucksvolle Nationalpark Parque nacional de Timanfaya. Nur  auf Hawai findet man eine ähnlich ausgeprägte Vulkanlandschaft.

Nach dem "Infierno" der Lava beenden wir diese Etappe in dem wunderschoenen Dorf Yaiza.

4 Tag: Yaiza-Puerto del Carmen:

62 Km / 820 Höhenmeter

Diese Etappe ist zwar nicht  lang, aber dafür höchst anspruchsvoll. Der erste Abschnitt der Strecke von Yaiza bis Playa Blanca beginnt sofort mit herrlichen Trails,  die auf diesen steinigen Strecken unser ganzes technisches Können abverlangen werden. 

Von Playa Blanca bis Puerto del Carmen werden wir die Los Ajaches durchqueren, das unwirtlichste und wildeste Gelände der ganzen Insel (mit Ausnahme des Vulkans Timanfaya),  ein  Mountainbikeparadies schlechthinmit einer Vielzahl an Anstiegen, Abfahrten, Pfaden und Trails und den vielen fahrtechnisch geprägten Abschnitten. Könner werden den Teil fahrend bewältigen können, andere werden den Teil eher  zu Fuss das Fahrrad schiebend  zurücklegen, ohne das eine Menschenseele dies sehen wird..

Die Ajaches sind eine Bergkette im Süden der Insel, die gemeinsam mit dem Risco de Famara mit mehreren Millionen Jahren auf dem Buckel die ältesten Teile der Insel bilden,.. Infolge der Erosion ist seine vulkanische Vergangenheit formal kaum noch ablesbar. Obwohl deren höchster Punkt die 600 Meter Marke übersteigt, werden wir nur etwa  200 Meter bergauf fahren. Die zum Meer parallele Lage und Millionen von Jahre der Erosion haben eine Vielzahl von Schluchten und Kämmen entstehen lassen, die ins Meer hinabstürzen. Ein schwer zugängliches Gelände, in dem keine Straße existiert, und auch die Pisten und Wege sich der formendenGewalt der Erosion beugen mußten.. Da wir uns im Süden der Insel befinden, herrscht hier extreme Dürre vor.

Diese Anhäufung von Schluchten und die große Einsamkeit wird unsere radfahrerischen Fähigkeiten auf die Probe stellen und damit den krönenden Abschluss  der Vulcan Bike Tour bilden.

 

 

back to top