Menu

NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand
VULCAN WANDERN LANZAROTE

VULCAN WANDERN LANZAROTE

97 KMS UND 3.100 METER POSITIVER HÖHENUNTERSCHIED

Eine neue Herausforderung für Wanderliebhaber ...

Bei der VulcanWalk Lanzarote ist es möglich, die Insel von Süden bis Norden und die kleine Insel La Graciosa zu erkunden und dabei einzigartige Orte, die Sie schwer vergessen werden, zu entdecken.

VULCAN WALK-ULTIMO 12-2016 PLAY VIDEO-nuevo logo trackstour

Die Strecke beginnt in Playa Blanca, im Süden der Insel, und endet in Órzola, am nördlichen Ende von Lanzarote, und hat - abhängig von Ihrer Wahl- eine Dauer von 4 oder 5 Tagen, wobei wir bei der letzten Etappe die kleine Insel La Graciosa erkunden.

Jede Etappe ist verschieden und ein wahres Geschenk für die Sinne:

Zuerst besteigen wir die vergessenen Kämme der geheimnisvollen Berglandschaft Los Ajaches.

Danach durchqueren wir die einzigartige Landschaft der Weinberge von La Geria.

Die ruhenden Vulkane von Timanfaya geben den Anschein, dass das Ende der Welt bereits eingetreten ist.

Wir laufen entlang der kargen nördlichen Küste der Insel und genießen dabei die Aussicht auf den stürmischen Atlantik. Wir besteigen das Gebirgsmassiv von Famara, mit großen Steilküsten, die an verschiedenen Punkten eine Höhe von 600 Metern über dem Meeresspiegel aufweisen.

Nachdem wir das Dorf Órzola, im Norden von Lanzarote, erreicht haben, erwartet uns die wirkliche Belohnung – wir überqueren den Atlantik und besuchen die kleine Insel La Graciosa.

Bei diesem Abenteuer entdecken wir nicht nur die einzigartigen Landschaften von Lanzarote, sondern auch wunderschöne authentische Dörfer, in denen wir übernachten und so - entfernt vom Massentourismus - das wahre Inselleben kennenlernen werden.

================================================================

Die VULCAN WALK LANZAROTE ist eine wahre Herausforderung für Wanderer. Es gibt zwar keine großen Höhenunterschiede, aber das Gelände besitzt eine besondere Beschaffenheit. Ein gutes Schuhwerk ist daher ausschlaggebend. Lesen Sie bitte die Empfehlungen in „HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN (FAQ)“ auf der Homepage dieser Website. Es handelt sich hierbei um Empfehlungen für Biker, die jedoch perfekt auf Wanderer angewandt werden können.

1. ETAPPE: PLAYA BLANCA-UGA

17,5 km / 900 Höhenmeter 

PERFIL PLAYA BLANCA-UGA

Wir beginnen die Etappe in Playa Blanca, wandern an den paradiesischen Papagayo-Stränden vorbei und besteigen die Kämme der kargen Berglandschaft Los Ajaches. Von hier aus haben wir eine perfekte Aussicht auf eine der dürrsten und unwirtlichsten Landschaften von Lanzarote, wobei uns hier der Atlantik auf beiden Seiten der Route begleitet. Im kleinen Dorf Femés können wir dann haltmachen und zu Kräften kommen, bevor wir die Atalaya de Femés, einen der höchsten Punkte von Lanzarote, besteigen. Ab dort erwartet uns ein Abstieg mit einer einzigartigen Aussicht auf den Timanfaya-Nationalpark.

Wenn Sie es zügig mögen, können Sie den ersten Tag etwas verlängern und die Papagayo-Strände und die Schluchten der Berglandschaft Los Ajaches durchqueren. Mit dieser Variante beträgt die Streckenlänge 21,5 km und der kumulierte positive Höhenunterschied 1.200 Meter.

2. ETAPPE: UGA-TINAJO

21 km / 350 Höhenmeter

PERFIL UGA-TINAJO

Vom Dorf Uga begeben wir uns in eine einzigartige Landschaft: die Weinberge von La Geria. Hier haben es die einheimischen Landwirten geschafft, aus der kargen Vulkanlandschaft eine idyllische Weinberglandschaft zu machen.

Aus diesen Weinreben wird der hervorragende Malvasia-Wein hergestellt, den Sie auf jeden Fall in einer der Weinkellereien, die uns auf dem Weg begegnen werden, bevor wir uns in die "höllische" Vulkanlandschaft von Timanfaya begeben, verkosten sollten.

Dort erwartet uns ohne jeden Zweifel eine besondere Etappe. La Geria ist sicher eine einzigartige Landschaft, aber, was uns danach erwartet, kann nur schwer in Worte gefasst werden.

Wir lassen La Geria hinter uns und begeben uns in die karge Vulkanlandschaft des Timanfaya-Nationalparks. Der letzte Vulkanausbruch fand hier vor weniger als 200 Jahren statt. Vegetation ist hier kaum vorhanden und die Erosion hat die Landschaft kaum verändert. Es handelt sich ohne jeden Zweifel um einen Ort aus einer anderen Welt, mit Lavaformationen in unterschiedlichen Farben. Auf dem letzten Abschnitt der Etappe begeben wir uns erneut in die Zivilisation. Nach den Lavafeldern erwartet uns eine Agrarlandschaft, bevor wir die Ortschaft Tinajo erreichen, wo auch die heutige Etappe endet.

3. ETAPPE: TINAJO-CALETA DE FAMARA

21,5 km / 150 Höhenmeter

PERFIL TINAJO-FAMARA

Es handelt sich um eine lange Etappe, voller Einsamkeit, bei der wir auf den stürmischen Atlantik treffen. Von den Agrarfeldern von Tinajo aus beginnt ein leichter Abstieg bis zur wilden Küste nördlich des Dorfes La Santa. Hier trifft der wilde Ozean auf die vor nicht so langer Zeit entstandenen Lavaströme - ein Kampf zwischen den Naturkräften, den ohne jeden Zweifel letztendlich der unerbittliche Atlantik gewinnen wird. Nach einem kurzen Aufstieg erreichen wir die Spitze des Vulkans Montaña Bermeja, ein geologischer Regenbogen, dessen westlicher Abhang bereits von den unerbittlichen Wellen verschlungen worden ist.

In der Ortschaft La Santa und der Ferienanlage La Santa Sport können wir zu neuen Kräften kommen, bevor wir die letzte Strecke des Tages bestreiten. Nach Caleta de Caballo, eine von der restlichen Welt komplett abgelegene Ortschaft, gelangen wir über aufeinanderfolgende Pisten und Wege – immer in Begleitung des wilden Atlantiks – nach Caleta de Famara, ein Dorf mit Surfertradition. Die gigantische Steilküste Risco de Famara wird uns bei unserer Etappe stets als Wegweiser dienen. Diese ist das letzte Hindernis, das wir überwinden müssen, bevor wir unsere Endstation, das Fischerdorf Órzola, erreichen.

4. ETAPPE: CALETA FAMARA-ORZOLA

26 km / 1500 Höhenmeter

Diese Etappe kann in 2 Abschnitte aufgeteilt werden:

   4ª ETAPPE: CALETA DE FAMARA-HARIA                       5ª ETAPPE: HARIA-ORZOLA

  11 KMS/700 HÖHENMETER                                             15 KMS/8OO HÖHENMETER

PERFIL FAMARA-ORZOLA POR TRAMOS

Es handelt sich ohne jeden Zweifel um die Königin der Etappen der VulcanWalk Lanzarote. Nicht, dass es die schönste Etappe ist (obwohl sie sehr schön ist), aber es ist auf jeden Fall die längste und härteste aufgrund der Höhenunterschiede. Diese Etappe kann in 2 Abschnitte aufgeteilt werden:

Wir starten in Caleta de Famara und bezwingen die Steilküste Risco de Famara. Hierbei handelt es sich um eine Reihe von verschiedenen Felsklippen mit einer Länge von über 20 km, die an verschiedenen Punkten eine Höhe von mehr als 600 Meter aufweisen. Bei diesem anspruchsvollem Aufstieg erreichen wir den höchsten Punkt von Lanzarote. Hier durchleben wir ein ständiges Auf und Ab, mit furchterregenden Schluchten und grünen Tälern, die in der kargen Landschaft hervorstechen.

Wie gesagt, wir haben zwei Möglichkeiten. Wir können einerseits in Haría, das Dorf der tausend Palmen, übernachten, oder durch Haría bzw. weiter nach Órzola wandern. Aber wir haben noch eine weitere Möglichkeit, die viel anspruchsvoller ist. Hierbei meiden wir Haría bzw. wir wandern an der gesamten Steilküste des Risco de Famara entlang. In jedem Fall erwartet uns als Belohnung das Fischerdorf Órzola, in dem die VulcanWalk Lanzarote endet. Und dann wartet La Graciosa auf uns!

5. ETAPPE: LA GRACIOSA

11 km / 200 Höhenmeter

5-PERFILWALK-LA GRACIOSA

Es erwartet uns noch eine weitere Belohnung. Mit dem Schiff gelangen wir zur paradiesischen und unberührten Insel La Graciosa. Hier schlagen wir Ihnen eine leichte Wanderung zur Bergspitze von Montaña Amarilla vor, wobei wir auf dem Weg den wunderschönen Stränden Playa La Francesa und Playa La Cocina begegnen werden.

Aber vor allem empfehlen wir Ihnen, noch einen weiteren oder mehr Tage auf La Graciosa zu verbringen, um fernab von Hektik und Stress das ruhige Inselleben zu genießen. Wanderungen, Bike-Ausflüge, einsame Sandstrände, Ruhe, die einzigartige Gastronomie ... Was auch immer Sie möchten! Was kann es Besseres geben?

Und? Haben Sie Lust gekriegt? Wir erstellen gerne einen unverbindlichen Kostenvoranschlag. Bitte füllen sie hierfür das Formular aus, das beim Klicken auf den Button rechts oben erscheint.

VULCAN WALK LANZAROTE-MAPA PARA TRACKS

back to top